[Rezension] Natsu Miyashita – Der Klang der Wälder

Jeder Mensch nimmt Töne in seinen unterschiedlichsten Klangfarben wahr. Der eine mag helle Töne, der andere dunkle. Dem einen gefällt der Klang eines Klaviers besser, der andere bevorzugt Streichinstrumente. So ist das Klangempfinden ein sehr individuelles Ziel, und der perfekte Klang ebenso. Als der junge Tomura in der Schule auf den Klavierstimmer Itadori trifft, ist„[Rezension] Natsu Miyashita – Der Klang der Wälder“ weiterlesen

[Rezension] Jochen Schweizer – Die Begegnung

In einer stürmischen Nacht nimmt Hakon einen jungen Mann in seiner Hütte auf, der mit seinem Kanu gestrandet ist. Während draussen in schwärzester Nacht ein schweres Gewitter tobt, verkürzen sich beide die Nacht, in dem sie beide ihre Lebensgeschichte erzählen. Beide verbindet die Suche nach einem erfüllten Leben und dem Sinn des Lebens. Welchen Sinn„[Rezension] Jochen Schweizer – Die Begegnung“ weiterlesen

[Rezension] Marisa Kanter – What I like about you

Als Blogger kennt man das irgendwie: Das was man im Internet zeigt ist nur ein Ausschnitt dessen, was einen wirklich ausmacht. So ergeht es auch Halle Levitt. Ihre Onlinewelt glänzt, sie ist als Halle Fels der Star im Internet und die Königin der Cupcakes. Mit ihrem besten Onlinefreund Nash kann sie alles teilen – nur„[Rezension] Marisa Kanter – What I like about you“ weiterlesen

[Rezension] Timur Vermes – U

Zugegeben, erst durch Recherche war mir Timur Vermes ein Begriff. Da ich seine bisherige Literatur nicht kannte, wurde ich durch die Buchbeschreibung auf „U“ neugierig, wie Vermes so schreibt. Die Lektorin Anke Lohm trennen nur wenige U-Bahnstationen von ihrem Ziel. Den fast leeren Waggon teilt sie sich mit einem einzigen Fahrgast, der sich als etwas„[Rezension] Timur Vermes – U“ weiterlesen

[Rezension] Simon Beckett – Die Verlorenen

Es ist nicht auszumalen, was es für Eltern bedeuten muss, ihr Kind zu verlieren. Dass hier nicht nur Ehen, sondern auch Menschen daran zu Grunde gehen können, ist sicherlich unstrittig. So ergeht es auch Jonah Colley. Sein Sohn wurde vor 10 Jahren entführt, während Jonah einen Moment nicht aufmerksam war. Als Jonah auf ein einsames„[Rezension] Simon Beckett – Die Verlorenen“ weiterlesen

[Rezension] Alex Reeve – Das Haus in der Half Moon Street

Der Autor Alex Reeve entführt uns in ein London im Jahre 1880. Dort treffen wir auf Leo Stanhope, der als Assistent in der Gerichtsmedizin arbeitet. Bei einem Fall bemerkt er eine merkwürdige Notiz auf einer Bierflasche, kann diese aber nicht einordnen. Als seine große Liebe Maria unerwartet auf dem Seziertisch liegt, bricht für ihn eine„[Rezension] Alex Reeve – Das Haus in der Half Moon Street“ weiterlesen

[Rezension] Uwe Krauser – Rosalie, die Feuerwanze

Was macht eigentlich so eine Feuerwanze, wenn sie ihre Familie verloren hat? Wo könnte so eine Feuerwanzenfamilie hinwandern? Und warum hat die Feuerwanzenfamilie Rosalie nicht mitgenommen? Diese Frage hat sich auch Rosalie gestellt, die nämlich eine  waschechte Feuerwanze ist. Und ihre Familie verloren hat. Nun fragt sich Rosalie, wie sie ihre Familie finden kann. Schnell„[Rezension] Uwe Krauser – Rosalie, die Feuerwanze“ weiterlesen

[Rezension] Wolfgang Müller – Das weiße Haus

Wie weit würdest du für die Liebe gehen? Wärst du bereit, Veränderungen an deinem Körper vornehmen zu lassen, um der perfekte Partner zu sein? Elisabeth lebt mit ihrem Freund Anton in Berlin. Längst ist der Putz abgebröckelt, die Luft ist raus aus der Beziehung. Bei einem gemeinsamen Buchprojekt zeigen sich die Spuren der gescheiterten Beziehung„[Rezension] Wolfgang Müller – Das weiße Haus“ weiterlesen

[Rezension] Hanna Nolden Hoffnung

Hanna Nolden habe ich nicht nur wegen ihren coolen Büchern ins Herz geschlossen, sondern auch menschlich. Und so hab ich mich sehr gefreut, als ich aus der Zombie Zone Reihe das Buch „Hoffnung“ lesen durfte. Deutschland wurde von einer Zombie Apokalypse überrollt. Es haben zwar einige Menschen überlebt, die müssen aber weiterhin ums Überleben kämpfen.„[Rezension] Hanna Nolden Hoffnung“ weiterlesen

[Rezension] Rudyard Kipling – Das Dschungelbuch (Hörbuch)

Wer kennt diesen Klassiker nicht: Das Dschungelbuch. Sehr oft verfilmt, vertont, gelesen. Ich liebe diese Geschichte. Ein kleines Menschenjunge wird von seinem Dorf getrennt, und wird von einem Wolfsrudel aufgenommen. Ein Bär, eine Schlange und ein Panther werden zu seinen besten Freunden, die ihm die Regeln des Dschungels erklären. Aber der Frieden täuscht. Nicht nur„[Rezension] Rudyard Kipling – Das Dschungelbuch (Hörbuch)“ weiterlesen