[Rezension] Uwe Krauser – Layla (Heldin auf vier Pfoten)

Es gibt diese Bücher, von denen kann man gar nicht genug bekommen. Und so ist das auch bei den Büchern von Uwe Krauser.

Ich weiß gar nicht, wie lange das schon her ist, dass ich mit Phoebe in ihrem Buch „Phoebe – Ein Straßenhund checkt ein“ viele Abenteuer erleben durfte. Denn die süße Phoebe hat bei Uwe und seinem Mann Oliver ein wundervolle zuhause gefunden. Dort erlebt sie mit den Hotelgästen, Freunden, ihren zwei Herrchen und ganz besonderen Hundefreunden tolle Abenteuer. Doch das Team um Phoebe scheint noch nicht ganz komplett zu sein: denn eines Tages steht Layla vor der Tür!

Und dann beginnt eine Geschichte der besonderen Art: Layla hat auch ihr Päckchen zu tragen, denn sie hatte als Straßenhund eine wirklich traurige Vergangenheit. So fasst sie erst langsam zu ihren Mitmenschen und Hunden vertrauen. Aber Layla darf sich glücklich schätzen: denn Phoebe nimmt sie mit an die Pfote, und erklärt ihr die Welt! Ausserdem gibt es ja noch Hector, der ebenso sein Wissen um manchen Streich und Extrakniff teilt. Und so kann einem Vertrauensaufbau und einem wirklich glücklichen Hundeleben nichts mehr entgegen stehen!

So war auch dieses Buch ziemlich schnell verschlungen. Uwe Krauser hat mich mit seiner Geschichte über sein neues Familienmitglied wirklich berührt. Als manch Information über Layla (und auch Phoebe) ans Licht kam, hab ich die ein oder andre Träne verdrückt, ich konnte über die Flausen der Hunde herzlich lachen, und habe bei Hectors dramatischem Abenteuer gezittert. Und am Ende wächst Layla auch über sich hinaus! (Uwe, meine Nerven!!). Schmunzeln konnte ich auch über diese wundervollen Menschen, die sich in Bodenmais bewegen. Das Buch ist aus dem wahren Leben gegriffen.

Bei vielen Momenten musste ich an unsren eigenen Familienhund denken. Wenn man so in das Dackelgesicht schaut, weiß man: gleich geht es wieder los und der Familienhund heckt irgendwas aus. Und allein deswegen sollte man dieses Buch wirklich gelesen haben. Es ist ein Buch für die Leser, die über die Eigenheiten ihrer eigenen Tiere und ihrer Mitmenschen lachen können, die ein paar tolle Lesestunden mit vielen tollen Protagonisten verbringen möchten. Kurzweilig geschrieben, ohne langweilig zu wirken, sehr humorvoll, ohne sich ernsthaft über die Protagonisten lustig zu machen. Eins meiner Jahreshighlights so weit. Dieses Buch ist einfach absolut lesenswert.

Veröffentlicht von Kupfi

Mein Name ist Kupfi, und ich liebe Bücher über alles! Aber auch gute Kinofilme, Salonmagie und Musik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: